„Zeit für Gemeinschaft und Gefühl, heute bleibt`s nur draußen kühl!
Kerzenschein und Kekslduft – Weihnachten liegt in der Luft“

 

So könnte das Motto für unsere diesjährige Adventandacht am 22.12. mit anschließendem weihnachtlichem Frühstück im Pfarrsaal gelautet haben.

  • Gemeinschaft wurde spürbar durch die zahlreichen Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, Freunde und Bekannten der SchülerInnen, die unserer Einladung gefolgt sind.
  • Gemeinschaft und Teamgeist wurden spürbar bei der Zusammenstellung des tollen Schulchores und der Instrumentalgruppen unter der Gesamtleitung von Frau Claudia Amraser.
  • Gemeinschaft wurde spürbar durch das festliche Feiern mit unserem Herrn Pfarrer Mag. Ferdinand Pittl und durch die besinnlichen Texte, die Religionslehrerin Regina Holzer zusammenstellte und die SchülerInnen vortrugen.
  •  Gemeinschaft wurde spürbar in den süßen Weihnachtsbäckereien, mit denen uns die Tourismusgruppe unter der Regie von Frau Maria Oberschneider beim anschließenden Frühstück verwöhnte.
  • Gemeinschaft wurde spürbar durch die selbst gefertigten Tonkreuze der Tourismus- und Dienstleistungsgruppe, die im Rahmen der Feier gesegnet und verschenkt wurden.
  • Gemeinschaft wurde spürbar, einfach durch das Bemühen jedes einzelnen, der zum Gelingen dieser besinnlichen Stunde beigetragen hat.
  • Spürbare Gemeinschaftist nicht selbstverständlich – in seinen abschließenden Gedanken bedankte sich Herr Dir. Reinhard Salcher für die gelungene Feier bei allen Anwesenden sowie bei allen SchülerInnen und LehrerInnen.

 Fotos