„Frühjahrsputz 2014“

 

Am Dienstag (8. April) machte sich die 9B ans Werk und am Donnerstag (10. April) war – bei so richtigem „Aprilwetter“ – die 9A für die Flurreinigung eingeteilt.

In 3er oder 4er Gruppen ging es mit jeweils einem Betreuer in den vorgesehen Abschnitt und zur Arbeit. Am Dienstag war der Bereich Proßegg bis inkl. Schwimmbad an der Reihe und am Donnerstag standen der Hildenweg, die „Dammrunde“ bis Seblas und wieder retour, der Bretterwandbach sowie der Bereich rund ums Tauernstation am Programm. Zusätzlich fuhr jeweils eine Gruppe ins Tauernhaus sowie nach Kals.

Besonderer Dank gebührt unseren Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und die beispielhafte Vorbildfunktion! Ein Ziel war es, ihnen das Bewusstsein für den Umweltschutz praktisch näher zu bringen und sie auch dafür zu sensibilisieren, dass alles was „irgendwo“ entsorgt wird, auch irgendwann von irgendjemanden „aufgehoben“ werden muss. Unsere Helferinnen und Helfer waren sehr überrascht, „was“ so alles einfach sorglos „weggeschmissen“ wird.

Diese Aktion wurde unterstützt von der Marktgemeinde Matrei (Jause), dem Nationalpark Hohe Tauern (3 Betreuer inkl. einem Auto), Herrn Lusser Gerhard vom Abfallwirtschaftsverband Osttirol, Bauhof Matrei (ein Betreuer inkl. Auto) sowie der Firma Podesser (Arbeitshandschuhe). Auch unser ehemaliger Kollege Herr Steiner Raimund unterstützte uns mit seiner langjährigen Erfahrung.

Ein herzliches Dankeschön an ALLE für Mithilfe und Engagement im Sinne unserer wertvollen Umwelt!

 

Bilder Frühjahrsputz                                                                                                 Medienberichte